REGIONALITÄT

Für die Produkte von KADI terroir setzen wir auf ausgewählte Bauern aus fünf Regionen der Schweiz. Damit garantieren wir eine hohe Qualität der Produkte. Zudem stärken wir die einheimische Landwirtschaft und sichern Arbeitsplätze in den Regionen.

>

KADI terroir hilft, den Konsumenten aufzuzeigen, was wir täglich leisten und beeinflusst so das Image der Landwirtschaft auf positive Art.

Urs Hutter
Landwirt, Kriessern SG

 

BEGEISTERUNG Für Lokales

Die Bauern von KADI terroir teilen unsere Begeisterung für lokale Produkte. Mit viel Hingabe hegen und pflegen sie 120 Tage im Jahr die Kartoffeln ihrer Region. Nach der Ernte verarbeiten wir die ganze Kartoffel samt Schale.

www.kaditerroir.ch

Engagement für die Umwelt

KADI ist Mitglied bei United Against Waste. Gemeinsam engagieren wir uns aktiv für eine Reduktion von Lebensmittelabfällen. Entdecken auch Sie die Bedeutung dieses Engagements für die Umwelt.

>

Verarbeitung der ganzen Kartoffel

Lebensmittelproduktion muss nicht zwingend viel Abfall bedeuten: Bei uns werden die Abschnitte der Pommes Frites, die für Frites zu klein sind, zu weiteren Produkten wie Croquettes etc. verarbeitet. Übrige, nicht verwertbare Teile der Kartoffel wie beispielsweise die Schale werden zu Bio-Gas weiterverarbeitet.

Frische Schweizer Rohstoffe ab Feld

Für unsere KADI-Frühlingsrollen verarbeiten wir frische Zutaten wie Rüebli und Chabis. Die Rohwaren kommen direkt ab Feld zu uns. Je nach Saison kann es hier zu natürlichen Schwankungen kommen. Die Rüebli sind beispielsweise nicht immer gleich orangefarbig. Je nach Jahreszeit kann die Farbe blasser oder intensiver sein. Das Gemüse und das Schweizer Pouletfleisch verarbeiten wir täglich frisch in einem riesen­grossen Dampfkochtopf zur gesunden und schmackhaften KADI-Frühlingsrollen-Füllung.

Von der pflanze zum Pommes Frites

Bis die knusprigen Stäbchen duftend auf dem Teller liegen, ist viel Sorgfalt angesagt.

Wenn der Frost endgültig abgezogen ist, werden die Saatkartoffeln gepflanzt. Die Kartoffel ist ein anspruchsvolles Gewächs und muss von Unkraut befreit werden. Zudem braucht die Kartoffelpflanze viel Sonne und genügend Regen. Von August bis Ende Oktober ist in der Schweiz die Kartoffelernte voll im Gang. 

ZERTIFIZIERTE FISCHKNUSPERLI

Auch bei unseren Fisch-Spezialitäten achten wir auf die Herkunft. Nachhaltigkeit ist uns wichtig. Deshalb vertrauen wir bei der Produktion unserer Fischknusperli auf die beiden bewährten und bekannten Labels ASC und MSC. Ersteres Label steht für «Aquaculture Stewardship Council». Neben Kriterien zur Reduktion der Umweltbelastung durch die Fischzucht enthalten die Standards des ASC zudem Kriterien zur Herkunft und Deklaration des verwendeten Fischfutters. MSC steht für «Marine Stewardship Council». Dem Label liegt eine zertifizierte und nachhaltige Fischerei zugrunde. Ressourcenerhaltung ist ein wichtiges Thema des MSC.

>